Das Projekt GESUNA wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg Vorpommern und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

GESUNA - Betriebliche Gesundheitsförderung und Arbeitssicherheit

Kostenfrei, online und vor Ort!
Große Auswahl an Gesundheitsaktionen,
Arbeitsschutz- und Sicherheitsunterweisungen online passend für jedes Gewerk.

Auf den Punkt gebracht:

GESUNA ist …

  • ganzheitlich: Die Coachings decken verschiedene gesundheitsrelevante Themen ab, wie z.B. Rückengesundheit, Entspannung und Ernährung.
  • interaktiv: Die Vermittlung der Inhalte erfolgt online durch kurze Texte und Grafiken – zeit- und ortsunabhängig!
  • effektiv: Verhaltensänderungen werden durch einfache und wirkungsvolle Interventionen (3-5 Min/Tag) hervorgerufen.
  • mobil: Alle Inhalte können online abgerufen werden.
  • belohnt doppelt: IKK-Nord-Mitglieder erhalten bei erfolgreicher Teilnahme 100 EUR Bonus.

    und
    GESUNA belohnt gleich doppelt: IKK-Nord-Mitglieder erhalten bei erfolgreicher
    Teilnahme 100 Euro Bonus. Arbeitgeber bekommen 100 Euro für das Unternehmen,
    wenn sie Präventionsmaßnahmen anbieten.

Beispielkurse

Arbeitsschutz- und Sicherheitsunterweisungen (Demos zum Anklicken)

Ernährung – wer arbeiten will muss essen!

Bewegung  - Die 3 gesunden Minuten

  • Kurse noch im Aufbau

Ihre Anfrage

Anrede*
Bitte addieren Sie 8 und 1.

Das Projekt

Die Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter werden in Handwerksunternehmen künftig einen noch höheren Stellenwert haben. Dabei gibt es in Mecklenburg-Vorpommern die Besonderheit, dass rund 95 % der Betriebe Kleinstunternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern sind.

Durch die Struktur dieses Projektes ist es sehr gut möglich, auf die individuellen Besonderheiten dieser kleinen Handwerksunternehmen einzugehen.

Die Projektpartner

  • Kreishandwerkerschaft Rostock-Bad Doberan
  • Virtus Institut für neue Lehr- und Lernmethoden e.V.
  • IKK-Nord
  • Berufsgenossenschaft Holz und Metall

sind in der Region bestens bekannt und pflegen zu vielen Handwerksbetrieben ein Vertrauensverhältnis, das über die Jahre gewachsen ist.

Auf dem Markt gibt es eine Reihe von Gesundheitsangeboten durch Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und Stiftungen, die von jedem Handwerksbetrieb genutzt werden können. Doch die Vielfalt der Angebote ist so verstreut, dass sie von kleinen Handwerksunternehmen ohne Personalabteilung nicht gefunden werden.
Hier setzt das Projekt GESUNA an: Auf einer Online-Plattform werden bereits vorhandene Präventionskurse in M-V, sowie Online-Kurse und Informationsmaterialien gesammelt, die jedes Unternehmen über ein Filtersystem einfach und schnell , auf seine Innung zugeschnitten, findet.
Online-Informationen, eingebunden in App´s, werden die Mitarbeiter zeit- und ortsungebunden erinnern, auf ihre Gesundheit zu achten.
Die zunehmende Belastung am Arbeitsplatz ist die eine Seite der Medaille, die wachsende Offenheit der Verantwortlichen für Prävention die andere.
Den Belastungen soll durch Präventionsmaßnahmen so entgegengewirkt  werden, dass die Gesundheit und Motivation der Angestellten, aber auch der Geschäftsführer gefördert werden.